---
 



---
  Startseite
  Über...
  Archiv

 

http://myblog.de/nili-p-ferd

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Morgens um acht in einer deutschen Großstadt

Tja, heute morgen hatte ich das große Glück, um ziemlich genau acht Uhr vor dem regionalen Haupthaus einer großen Versicherungsgesellschaft zu stehen und auf meinen Kollegen zu warten. Mannometer, liefen da Hackfressen lang. Haben die alle keinen Bock auf ihren Job? Vier von fünf sahen aus, als würden sie sich liebend gern erschiessen, die anderen, als hätten sie das hinter sich.
Ist es denn so schwer, sich einen Job zu suchen, auf den man Bock hat? Oder sind "wenig Arbeit, kurze Zeiten" die einzigen relevanten Kriterien?
Kann doch nicht sein, daß morgens nur Leute unterwegs sind, die schon völlig angekotzt sind davon, daß der Tag existiert. Wenn man keinen Bock hat, bi einer Versicherung zu arbeiten, warum tut man es dann? Es gibt ja nun schließlich mehr als drei Berufe auf dieser Welt.

Tatsache ist, daß das Klima in unserer ach so modernen Arbeitswelt von oben so erfolgreich auf kalt gedreht wurde, daß 90% aller Menschmaschinen da draußen aus Angst um ihren Job so ziemlich jede Scheisse fressen, die man ihnen vorsetzt. Bloß ncht negativ auffallen, jede Kröte schlucken. Eine neue Abgabe, höhere Steuern? Dann isses so, was soll man denn tun, die anderen sind doch auch nicht besser, blablabla. Wer führt denn bitte noch ein Leben, an dem er Spaß hat? Immer schön einen reinrücken lassen. Und wenn der Chef was sagt, dann hat der Recht, egal ob im Gesetz was anderes steht. Gottkönigchef. Verdammt, ich arbeite bis zu 100h die Woche, aber weil ich Bock drauf hab und meinen verdammten Job gern mach. Und wenn mir was nicht passt, sag ich's. Meinem Chef in's Gesicht oder auf der Strasse, in der Demo. Aber dann ist man ja gleich kriminell. Arsch hochkriegen gibt's nicht.
Aber auf die Franzosen schimpfen.

5.12.06 22:01
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung